Connect with us

Backen im Pizzaofen: günstige Alternative zum Restaurant

Pizza frisch aus dem Holzbackofen

Freizeit & Hobby

Backen im Pizzaofen: günstige Alternative zum Restaurant

Tiefkühlpizza aus einem schlichten Backofen ist nichts für eingefleischte Fans der runden Köstlichkeiten. Wer italienischen Schlemmergenuss erleben will, bereitet Pizza in einem rustikalen Pizzaofen zu. Auch versierte Pizzabäcker backen Pizzen in einem Holzofen, denn ein konventioneller Backofen schafft keine so krossen Ergebnisse und liegt auch zeitlich im Rückstand.

Tiefkühlpizza aus einem schlichten Backofen ist nichts für eingefleischte Fans der runden Köstlichkeiten. Wer italienischen Schlemmergenuss erleben will, bereitet Pizza in einem rustikalen Pizzaofen zu. Auch versierte Pizzabäcker backen Pizzen in einem Holzofen, denn ein konventioneller Backofen schafft keine so krossen Ergebnisse und liegt auch zeitlich im Rückstand. Zwar kommt es auch auf die richtigen Zutaten und einen fluffigen Teig an, doch ein Pizzaofen ist Garant für den typischen Geschmack mit italienischer Note. Die energiesparenden Pizzamaker sind eine günstige Alternative zum Restaurant.

 

Pizzaofen-Varianten für jeden Anspruch

Pizzaöfen werden in allen erdenklichen Varianten und für jeden Anspruch angeboten – für die Gastronomie oder für zu Hause. Kunden haben die Wahl zwischen gemauerten Pizzaöfen, die mit Holz befeuert werden, Pizzamakern mit Gasbetrieb oder Hightech-Öfen mit Elektrobetrieb. In einem Holzbackofen lassen sich Pizzen aller Art, aber auch Brot oder Flammkuchen knusprig braun backen. Hochwertige Holzbacköfen benötigen nur eine geringe Aufheizzeit und nehmen gleich ein ganzes Geschwader an Teigwaren auf. Pizzaöfen werden in allen erdenklichen Varianten und für jeden Anspruch angeboten – für die Gastronomie oder für zu Hause. Kunden haben die Wahl zwischen gemauerten Pizzaöfen, die mit Holz befeuert werden, Pizzamakern mit Gasbetrieb oder Hightech-Öfen mit Elektrobetrieb. In einem Holzbackofen lassen sich Pizzen aller Art, aber auch Brot oder Flammkuchen knusprig braun backen. Hochwertige Holzbacköfen benötigen nur eine geringe Aufheizzeit und nehmen gleich ein ganzes Geschwader an Teigwaren auf.
 
Pizzaöfen zur Holzbefeuerung bestehen aus feuerfesten Steinen, Steinwolle-Dämmschichten und hitzebeständigem Mörtel. Meistens sind diese Ofenmodelle mit einem Pizzastein ausgerüstet. Bevor ein Pizzaofen aufgestellt wird, müssen verschiedene Faktoren geklärt werden. Wer einen mit Holz befeuerten Pizzamaker platzieren will, braucht einen Kaminabzug oder eine freie Stelle im Garten. Das Gleiche gilt für gasbetriebene Modelle. In dem Fall muss ein Gasanschluss im Haus vorhanden sein. Normale Backöfen erreichen häufig nur Temperaturen von rund 250 bis 260 Grad, ein leistungsstarker Pizzaofen bringt es locker auf 400 Grad.

 

Mini-Pizzaöfen für die kleine Küche

In einer Pizzeria stehen meistens große Steinöfen, die innerhalb weniger Minuten Pizzen oder Flammkuchen kreieren. Durch die erheblich kürzere Backzeit sinkt der Energieverbrauch, zudem bleiben nahezu alle gesunden Inhaltsstoffe erhalten. Ein imposanter Steinofen passt natürlich nicht in eine normale Wohnung, als Outdoor-Küche eignet er sich allerdings hervorragend. Steinöfen für die Gartenküche sind meistens mit einer zusätzlichen Backkammer ausgestattet oder mit einem extra Backraum zur direkten Befeuerung. So ein großer Holzofen lässt sich auch in Eigenregie bauen, allerdings erfordert das einiges an handwerklichem Geschick. Wer keine Lust auf Do-it-yourself hat, kann im Handel preisgünstige Pizzaöfen kaufen, die bis vor die Haustür geliefert werden.
 
Für die kleine Küche gibt es im Fachhandel Mini-Pizzaöfen, die leicht bedienbar sind und ebenfalls krosse Ergebnisse liefern. Die handlichen Pizzamaker erreichen wie ihre großen Kollegen besonders schnell sehr hohe Backtemperaturen. Im Trend: elektrische Pizzaöfen mit einer Kuppel aus Terrakotta und mit mehreren Öffnungen für variantenreiche Menükreationen. So wie beim Raclette kann jeder Besucher mittels kleiner Pfännchen seine Lieblingspizza zaubern und mit Tomaten, Käsen, Thunfisch oder Paprika belegen. Terrakotta-Pizzaöfen sind im Kleinformat erhältlich und passen auf jeden Küchentisch. Ob großer Holzofen für den Garten oder elektrischer Miniofen für die Küche – die neuen Pizzaöfen schonen das Portemonnaie, lassen sich vielseitig einsetzen und bieten hohes Sparpotenzial bei den Energiekosten.

 
 
Foto: pizzamasetti / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Weitere Beiträge der Kategorie

More in Freizeit & Hobby

Nach oben