Connect with us

Mit einem Führungskräftetraining Führungskompetenzen ausbauen

Führungskräftetraining

Business

Mit einem Führungskräftetraining Führungskompetenzen ausbauen

Die Anforderungen an eine Führungskraft haben sich über die letzten Jahrzehnte hinweg immens erhöht. Neben der erfolgreichen Leitung der Geschicke des Unternehmens gehören zudem auch der psychologisch motivierende Umgang mit dem Personal sowie die repräsentativen Aufgaben in der Außendarstellung des Unternehmens zum primären Aufgabengebiet einer Führungskraft. Gerade für aufstrebende Mitarbeiter, welche in den Führungsstab eines Unternehmens aufsteigen wollen, ist es oftmals nicht leicht, derartige Anforderungen von Beginn an zu erfüllen. Aber auch etablierte, langjährige Führungskräfte müssen sich den stetig sich ändernden Aufgabenbereichen stellen und ihre Fertigkeiten ständig weiterentwickeln, um mit der Entwicklung des Marktes Schritt halten zu können. Hierbei kann ein Führungskräftetraining durchaus eine wertvolle Hilfe sein.

Was vermittelt ein Führungskräftetraining?

Grundlegende Zielsetzung eines Führungskräftetrainings ist die Vermittlung von Strategien und adäquaten Verhaltensweisen, die unter modernen Gesichtspunkten der Unternehmensleitung sinnvoll sind. Da sich kaum ein Bereich der freien Marktwirtschaft in den letzten Jahren so gewandelt hat wie der Bereich der Geschäftsführung, ist es für etablierte Führungskräfte ebenso wichtig wie für Neueinsteiger, die eigenen Kompetenzen stetig weiterzuentwickeln und somit up to date zu bleiben. Ein derartiges Training bietet Neueinsteigern die Möglichkeit, sich das notwendige Wissen für neue Aufgaben anzueignen und langjährigen Führungskräften eine durchaus sinnvolle Gelegenheit, den eigenen Führungsstil einmal zu hinterfragen. Obgleich die Führungsaufgaben möglicherweise seit langen Jahren erfolgreich wahrgenommen wurden, bedeutet in der Geschäftswelt Stillstand gleich Rückschritt. Daher ist es immer wichtig, die eigenen Fertigkeiten auch einmal kritisch zu hinterfragen und im Rahmen eines solchen Trainings nach Möglichkeiten zu suchen, seine Aufgaben in Zukunft auf modernere Art und eventuell sogar effektiver zu erledigen. Eine fundierte Analyse der eigenen Verhaltensweisen ist ein wesentlicher Bestandteil eines Führungskräftetrainings.

Wie ist ein derartiges Training aufgebaut?

Die Führungs-Seminare, die angeboten werden, orientieren sich sehr stark an den individuellen Vorkenntnissen der Teilnehmer, was entsprechende Lerneffekte garantiert. Einstiegskurse beschäftigen sich in der Regel mit der Vermittlung von unternehmerischen Weitblickstrategien und Führungsstilen, wovon die Führungskraft sehr stark profitieren kann. Gerade im Bereich der Personalführung haben mehr Führungskräfte Nachholbedarf, als es sich so mancher eingestehen möchte. Mit der Teilnahme an einem solchen Seminar erhält der Teilnehmer die Gelegenheit, gezielt an seinen Schwächen zu arbeiten und diese entscheidend zu verbessern. Situationsbedingte Fallbeispiele dienen hierbei als Anhaltspunkt, um das eigene Verhalten zu analysieren. In welcher Situation ist „laissez faire“ angebracht oder in welcher Situation ist ein „hartes“ Mitarbeitergespräch zwingend notwendig – all diese Punkte gehören zu dem Lernstoff, der den Teilnehmern innerhalb eines Führungskräftetrainings vermittelt wird. Aber auch bspw. die hohe Kunst des Delegierens kann hier trainiert und optimiert werden.

Führungsaufgaben besser wahrnehmen

Eine effektive Personalführung kann innerhalb kurzer Zeit zu besseren Arbeitsergebnissen führen. Mit Hilfe eines Führungskräfteseminars kann sich die Führungskraft Methoden zur Mitarbeiterführung aneignen, um auf diese Weise das eigene Auftreten effektiver einzusetzen. Dabei werden den Seminarteilnehmern auch Techniken zum „Loslassen“ bzw. „Abschalten“ vermittelt. Der Stress, den eine Führungsposition zwangsläufig mit sich bringt, kann auf diese Weise sehr viel besser abgebaut werden, was zu einem wesentlich frischeren Auftreten führt. Mittels derartiger Methoden kann sich die Führungskraft auch wesentlich besser dem wachsenden Konkurrenzdruck stellen, welcher auf Führungsebenen tobt. Auch das Vermitteln von speziellen Managementtechniken hat einen großen Stellenwert in diesen Seminaren. Zudem soll dadurch auch das Gespür für Stimmungen im Betrieb und der Blick für Konfliktsituationen geschärft werden. Gibt es derartige Konflikte im Betrieb, vermittelt ein Führungskräftetraining die notwendigen Kenntnisse, um diese für alle Beteiligten gewinnbringend zu lösen.

Um diese diversen Fertigkeiten optimal vermitteln zu können, kommen die verschiedensten, modernen Lerntechniken zum Einsatz. Vorträge, Gruppenarbeiten zur Stärkung der Teamfähigkeit sowie der Austausch mit anderen Führungskräften gehören ebenso zum Programm eines solchen Führungskräfteseminars wie der Blick auf die eigenen Führungsfertigkeiten mittels Simulationen von Alltagssituationen. Eine gesunde Selbstreflexion ist der erste Weg, um seine eigene Fremdwahrnehmung besser einschätzen zu können, was der Führungskraft im Unternehmen einen nicht zu unterschätzenden Vorteil verschafft.
Kurzum, egal ob langjährige Führungskraft oder Neueinsteiger in einer Führungsposition, von einem Führungskräftetraining kann jeder profitieren, der seine Führungskompetenzen effektiv entwickeln und ausbauen möchte.

Weitere Beiträge der Kategorie

More in Business

Nach oben