Connect with us

Wintergarten mit tropischen Pflanzen!

Haus & Garten

Wintergarten mit tropischen Pflanzen!

Im warmen Klima unter Palmen und Orchideen zu entspannen, ein gutes Buch lesen, Musik hören, die Seele baumen lassen… Aus diesem Traum kann Wirklichkeit werden! Ein wohl durchdachter und professionell geplanter Wintergarten mit tropischen oder mediterranen Pflanzen bringt das ganze Jahr den Sommer ins Haus.

Wer träumt nicht davon, sich den Sommer das ganze Jahr ins Haus zu holen?
Im warmen Klima unter Palmen und Orchideen zu entspannen, ein gutes Buch lesen, Musik hören, die Seele baumen lassen… Aus diesem Traum kann Wirklichkeit werden! Ein wohl durchdachter und professionell geplanter Wintergarten mit tropischen oder mediterranen Pflanzen bringt das ganze Jahr den Sommer ins Haus.
Von der Planung bis zur Umsetzung des Wintergartens sind einige Punkte zu beachten:
 

1. Baugenehmigung und Bebauungsplan:

Bei Neubauten ist der Wintergarten im einzureichenden Bauplan enthalten, bei schon bestehenden Bauten muss der Bebauungsplan genau gelesen werden, damit festgestellt werden kann, wo und in welcher Größe der Wintergarten geplant werden darf.
Baugrenze und Baulinie (Abstand zum nächsten Grundstück), die im Bebauungsplan festgehalten sind, müssen beachtet werden. Gibt der Bebauungsplan hierüber nicht Auskunft, bitte an die zuständige Baubehörde wenden.
 

2. Konstruktion, Verglasung und Kosten des Wintergartens:

Die Konstruktion des Wintergartens soll den persönlichen Ansprüchen gerecht werden.
Will man einen unbeheizten Wintergarten, um Pflanzen in der kalten Jahreszeit zu überwintern, so genügen eine Einfachverglasung oder Stegplatten. Will man ein mediterranes oder tropisches Feeling mit den dazu gehörenden Pflanzen, muss man den Wintergarten beheizen.

Für die Konstruktion eignen sich Holz, Kunststoff, Aluminium, Edelstahl und Stahl. (siehe www.easywintergarten.de) Ein Wintergarten aus Holz (heimischen Hölzern soll man den Vorzug geben) beeindruckt durch dickere Balken und der Lebendigkeit des Holzes, muss aber außen unbedingt vor der Witterung durch einen Anstrich geschützt werden.

Kunststoff (Kern ist aus Stahl für eine gute Stabilität) ist sehr beliebt, weil er kaum einer Pflege bedarf und die günstigste Variante des Wintergartens darstellt. Der aus Aluminium gebaute ist ebenfalls pflegeleicht, doch sollte man hier die Herstellung und den damit verbundenen Umweltschutzgedanken in Betracht ziehen.

Wer einen Wintergarten mit noch größeren Glasflächen, bei dem kaum ein Rahmen zu sehen ist, bevorzugt, der ist mit der Edelstahl-Konstruktion gut beraten.
Er wirkt im Aussehen eleganter und ist ebenfalls sehr pflegeleicht.

Der Stahl-Wintergarten eignet sich für große Konstruktionen. Die Kosten für einen 12 m² großen Wintergarten betragen ca. € 13.000 für Holz, ca. € 10.000 für Kunststoff, ca. € 19.500 für Aluminium und ca. € 29.000 für Edelstahl mit Wärmeschutzglas. Die Variante Einfachverglasung liegt in etwa bei der Hälfte des Preises.
 

3. Raumklima, Sonnenschutz und Bepflanzung des Wintergartens:

Genießt man die ersten Sonnenstrahlen im Wintergarten, wird es doch zusehends heiß, je länger und intensiver die Sonne die Scheiben und das Dach erwärmt.

Die richtige Lüftung mit gut durchdachten Lüftungsschlitzen und ein entsprechender Sonnenschutz (innen oder außen – außen ist effektiver als innen) sind unumgänglich, damit sich Mensch und Pflanzen wohl fühlen.
Bei einer tropischen Bepflanzung muss darauf geachtet werden, dass die Pflanzen genug Wasser bekommen, damit ein feuchtes, tropisches Klima entstehen kann. Eine direkte Bodenbepflanzung ermöglicht es den Pflanzen sich gemäß ihren Ansprüchen zu entwickeln.

Bei der Bepflanzung in Pflanzgefäßen muss ab und zu umgetopft werden. Orangenbäumchen, Bananenstauden, Orchideen, Farne, Palmen, Ananasgewächse und vieles mehr, verleihen dem Wintergarten ein angenehmes Ambiente, in dem man sich gerne aufhält!

 

Weitere Beiträge der Kategorie

More in Haus & Garten

Nach oben